Bundesverband Kanu e.V.

Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. (be)

Oesterholzstr. 85-91
D-44145 Dortmund
Tel. 023-9999490

www.bundesverband-erlebnispaedagogik.de

Allgemeine Informationen


Weitere Informationen


Erlebnispädagogik ist mehr als eine Methode der Sozialarbeit! Sie ist vielfältig und individuell einsetzbar.
Erlebnispädagogik braucht ein Bekenntnis zu Wertschätzung und Akzeptanz im Rahmen eines humanistischen Menschenbildes.
Erlebnispädagogik betrachtet kritisch die gesellschaftlich begründete Verhinderung menschlichen Entwicklungspotentials und bietet Alternativen. Damit kann sie Antworten auf aktuelle Probleme und Fragen anbieten (Stichworte z.B.: Pisa, "schwierige" Jugendliche..).
Erlebnispädagogik nimmt Menschen in ihrer unteilbaren und individuellen Komplexität wahr und ermöglicht somit Chancen, ganzheitlich und nachhaltig zu lernen.
Erlebnispädagogik verbindet Lernen in und für die Gemeinschaft mit dem Lernen für das eigene Selbst.
Erlebnispädagogik fordert heraus und bietet Begegnung und Lernen mit Spaß und Spannung!

Unsere Mitglieder ordnen sich inhaltlich vier Fachbereichen zu:
Hilfen zur Erziehung, Klassenfahrten und Gruppenprogramme, Projekte in der Jugend(-sozial)arbeit und Aus- und Weiterbildung.
In jedem Bereich arbeiten Fachgruppen zu speziellen Themen, die aktuell Aufmerksamkeit erfordern. Die Mitarbeit unserer Mitglieder ist ausdrücklich erwünscht.
Die Fachgruppen stehen jedoch auch Nicht-Mitgliedern offen, ebenso wie der öffentliche Teil unserer Jahreshauptversammlungen, in denen Info- und Fortbildungs-Angebote auf der Tagesordnung stehen.